AVAH STRING DUO

Andreas Heuser

Antje Vetter

Avah String Duo

Die Rhythmen sind mal verträumt, mal vertrackt, die Melodien mitreißend oder meditativ, die Harmonien sanft, dann wieder schräg. Im Avah String Duo bieten Geigerin Antje Vetter und Gitarrist Andreas Heuser ein kontrastreiches und spannungsvolles Programm. Da gibt es nostalgische Passagen mit impressionistischem Charakter, mit orientalischen Reminiszenzen und langen Spannungsbögen. Dicht gewebte minimalistische Klangteppiche schweben scheinbar schwerelos in luftige Höhen, groovende Rhythmen und jazzige Akkorde sorgen für die Erdung. Die Kompositionen des Avah String Duo sind avantgardistisch, aber nie akademisch; vieles wird improvisiert, umspielt und variiert, oft im spontanen musikalischen Dialog. 

Gekonnt verbindet Antje Vetter ihre klassische Violintechnik mit Elementen aus Jazz und Weltmusik. Andreas Heuser zaubert auf diversen akustischen Gitarren filigrane Harmonie-Patterns und begleitet Antjes melodische Höhenflüge mit satten Bass-Läufen. Dazu greift auch er zur fünfsaitigen E-Geige, die in sonorer Cello-Lage erklingt. Loopstation und elektronische Effekten erweitern die Klangpalette beider Musiker.

 

Der Name des Duos leitet sich aus den Anfangsbuchstaben Antje Vetter und Andreas Heuser ab. „Avah“ aber ist auch ein beliebter Mädchenname – und das sogar in mehreren Sprachen. Im altgermanischen bedeutete er „Kraft“ – im persischen „Klang“. Beides passt: die Musik des Avah String Duo bewegt sich zwischen den Polen „kraftvoll“ und „wohlklingend“.

 

Antje Vetter studierte Musikpädagogik an der Folkwang Hochschule Essen und Jazzvioline an der Hochschule der Künste Arnheim, NL.

Andreas Heuser studierte Klassische Gitarre und Jazzgitarre an der Musikhochschule Detmold.

Beide spielen auch seit langem im renommierten „Transorient Orchestra“, das 2017 mit dem WDR Jazzpreis ausgezeichnet wurde.

Text: Tom Daun

Andreas Heuser – 6-, 8- und 10-saitige Gitarren, E-Violine

Antje Vetter – E-Violine, Loopstation

Andreas Heuser

 

ist ein Wanderer zwischen musikalischen Welten. Er studierte Klassische Gitarre und Jazzgitarre an der Staatlichen Hochschule für Musik Detmold, Institut Dortmund. Seine intensive Beschäftigung mit verschiedenen Stilistiken außereuropäischer Musik, 

vor allem nahöstlich-orientalischer Musik, prägen seine Kompositionen und Spieltechnik. Ein klarer klassischer Gitarrenton, impressionistisch-romantische Klänge, Imitationen außereuropäischer Saiteninstrumente, Jazzakkorde und orientalische Rhythmen finden Platz in seinem musikalischen Kosmos.